NUKEM mit Detail Design für PBMR-Brennelementefabrik in Südafrika beauftragt

25.08.2005

Vertreter der RWE NUKEM GmbH und der PBMR (Pebble Bed Modular Reactor (Pty.) Ltd.) unterzeichneten am 24. August einen Vertrag über das Detail Design für die Brennstofffertigung für den geplanten Kugelhaufenreaktor in Südafrika. In der Brennelementfertigung in Pelindaba, ca. 100 Kilometer nordwestlich von Johannesburg, wird die erste Kernladung für den PBMR-Demonstrationsreaktor hergestellt werden. Im ersten Schritt ist die jährliche Produktion von 270.000 Kugelbrennelementen geplant. Das Design der Brennelemente beruht auf der deutschen HTR-Technologie: Graphitkugeln, die beschichtete Partikel aus Urandioxid enthalten. Jedes dieser Partikel ist mit einer Schicht porösen Kohlenstoffs, zwei Schichten pyrolytischen Kohlenstoffs von hoher Dichte sowie von einer Schicht Siliciumcarbid umhüllt. Genau wie in der ehemaligen Brennelementefertigung der NUKEM bzw. HOBEG erfolgt die Produktion der kugelförmigen Brennelemente in vier wesentlichen Prozessschritten:

  • Herstellung der Partikel
  • Beschichtung der Partikel
  • Herstellung der Graphit-Matrix
  • Produktion der Kugelbrennelemente

Der jetzt unterzeichnete Vertrag beinhaltet das Detail Design für drei dieser vier Schritte zur Kugelbrennelementfertigung sowie zwei der Prozesse für das Recycling von Produktionsrückständen. Der Vertrag sieht eine Laufzeit von 24 Monaten vor und beinhaltet Optionen für spätere Serviceleistungen wie Beratung, Training und Supervision. NUKEM ist seit dem Jahr 2000 im südafrikanischen PBMR-Projekt aktiv und hat bereits das Basic Engineering einschließlich der Störfallanalysen erfolgreich abgeschlossen.


Kontakt

Bea Heinze
Communications Manager
T: +49 6023 91 1549
F: +49 6023 91 1188
E: bea.heinze@
nukemtechnologies.de